Accueil de Die Föderation Wallonie-Brüssel

Die Föderation Wallonie-Brüssel

Zahlreiche Benennungen im Laufe der Zeit

Die institutionelle Landschaft Belgiens, ihre Geschichte...

...ihre Organisation

Die Föderation Wallonie-Brüssel

Für weitere Infos...

Ihre wichtigsten Befugnisse sind:

  • Unterrichtswesen

  • Kultur

  • Rundfunk und Fernsehen

  • Kinder und Jugend

  • Gesundheit

  • Sport

  • Sprachengebrauch

Die Französische Gemeinschaft / Föderation Wallonie-Brüssel übt ihre Befugnisse im französischen Sprachgebiet und in den Einrichtungen, die ihr in der Region Brüssel-Hauptstadt unterliegen, aus. Ihre Hauptstadt ist Brüssel, wo sich der Sitz ihrer Verwaltungsorgane befindet: das Parlament und die Regierung der Französische Gemeinschaft / Föderation Wallonie-Brüssel.

Übertragung der Befugnisse zwischen den Frankophonen (1993)

Die Ausübung bestimmter Befugnisse im Sozial- und Gesundheitsbereich der Französischen Gemeinschaft / Föderation Wallonie-Brüssel ist an die Wallonische Region und an die Französische Gemeinschaftskommission übertragen worden. Die Wallonische Region übt diese Befugnisse im französischen Sprachgebiet aus. Die Französische Gemeinschaftskommission übt sie in Brüssel aus.

Das Parlament

Zusammenstellung:

94 Abgeordnete sitzen im Parlament: 75 Mitglieder des Wallonischen Parlaments und 19 Mitglieder der französischen Sprachgruppe des Parlaments der Region Brüssel-Hauptstadt.

Das Parlament benennt zehn seiner Mitglieder zu Gemeinschaftssenatoren, die es im Herzen der föderalen gesetzgebenden Gewalt vertreten.

Diese 94 Mitglieder des Parlaments gehören 5 Fraktionen oder Parteien an:

Gesetzgebende Rolle:

Das Parlament behandelt Texte mit Gesetzeskraft (Dekretentwürfe oder –vorschläge). Nach einer gründlichen Diskussion und einer ersten Abstimmung im Ausschuss findet im Plenum eine erneute Bearbeitung und schließlich eine endgültige Abstimmung statt.

Politische Kontrolle:

Die Abgeordneten üben ihre Kontrollbefugnisse durch (mündliche oder schriftliche) Fragen und Interpellationen an die Minister oder durch die Abstimmung von Vertrauens- oder Misstrauensanträgen aus. Die Abstimmung des Haushalts ist ebenfalls eine Möglichkeit der Kontrolle der Regierungspolitik.

Die Regierung

Von links nach rechts: Fadila LAANAN, Jean-Claude MARCOURT, Rudy DEMOTTE, Jean-Marc NOLLET, Marie-Dominique Simonet, Evelyne HUYTEBROECK und André ANTOINE

 

Die Regierung legt dem Parlament Dekretentwürfe vor, fertigt die verabschiedeten Dekrete aus und nimmt die entsprechenden Ausführungserlasse. Sie führt eine Politik, für die sie vor dem Parlament Verantwortung abgibt.

Die Regierung setzt sich aus Ministern (max. 8) zusammen, die vom Parlament gewählt werden. Einige unter ihnen sind zugleich Mitglied der Wallonischen Regierung oder der Regierung der Region Brüssel-Hauptstadt.

Jeder Minister leitet eine oder mehrere Verwaltungsabteilungen.

Die Verwaltung

Die Verwaltung der Französischen Gemeinschaft / Föderation Wallonie-Brüssel wird durch das Ministerium der Französischen Gemeinschaft / Föderation Wallonie-Brüssel gewährleistet. Das Ministerium umfasst ein Generalsekretariat und fünf Generalverwaltungen:

  • Unterrichtswesen und wissenschaftliche Forschung

  • Personal des Unterrichtswesens

  • Kultur,

  • Infrastruktur,

  • Jugendhilfe, Gesundheit und Sport.

Die Entstehung eines Dekretes

 

Suivez-nous
  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Youtube
Agenda
Novembre
LuMaMeJeVeSaDi
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Mot du Président

Président Courard

Dossiers & documents parlementaires

photos de documents parlementaires

International & Affaires européennes
Espace presse

Parcourir l'espace presse

Espace vidéos

photo espace vidéos